Trommelzauber - Oberberg Aktuell 11.03.2010

„Trommelzauber“ an der KGS Marienheide

Marienheide – Das Ensemble führte die Grundschüler in die Welt der
afrikanischen Trommel-Rhythmen.


Zum wiederholten Mal gastierte ein Ensemble des "Trommelzaubers" an der
Katholischen Grundschule Marienheide. Vormittags wurden jeweils vier
Klassen in die Geheimnisse afrikanischer Trommel-Rhythmen eingeführt. Nach
dem pädagogischen Prinzip "learning by doing" erhielten alle Schüler, Lehrer
und auch der Rektor eine Trommel und musizierten begeistert mit.

"Viele Schulstunden werdet ihr wieder vergessen, aber nicht den Trommelzauber!"

Mit diesen Worten begrüßte der Schulleiter Franz-Rudolf Roth am Nachmittag auch viele
Eltern, Freunde und Bekannte im vollbesetzten Forum der Schule zum abschließenden Mitmachkonzert.

Es war eine gelungene Veranstaltung im Schulleben der Katholischen Grundschule Marienheide.
"Ohne den Förderverein wäre dies bei der schlechten Finanzlage des Schulträgers nicht möglich",

bedankte sich der Rektor beim Vorsitzenden des Schulfördervereins, Albert Bartz.

"Vielleicht schaffen wir einen Klassensatz Trommeln an. Dann können wir endlich eine Trommel-AG im nächsten
Schuljahr starten", freut sich schon Lehrer Tim Roderwieser als designierter Leiter dieser AG.

Wechsel in der Schulleitung - Kölnische Rundschau 16.12.2009

Stephan Wittkampf geht nach Marienheide

AGATHABERG / MARIENHEIDE.

Stephan Wittkampf (50), der seit 1993 die Katholische Grundschule Agathaberg leitet, soll zum

1. August 2010 neuer Rektor der KGS in Marienheide werden. Die Schulkonferenz
der KGS Marienheide wählte ihn einstimmig, zustimmen muss noch der dortige Schulausschuss.

„Ich gehe ohne Druck, aus freien Stücken. Die Grundschule Agathaberg steht heute wie eine Eins da. Ich
suchte eine neue Herausforderung“, sagt Wittkampf, der möglicherweise von Marienheide aus die
Agathaberger Grundschule zunächst kommissarisch weiterführen wird, bis ein Nachfolger gefunden ist.

Der Bestand der Dorfschule in Agathaberg mit derzeit 108 Schülern und sieben Lehrern sei in keiner Weise
gefährdet und soll auch zukünftig wieder eine eigene Schulleitung erhalten, so Wittkampf.

 

CD "Kinder dieser Welt" - Oberberg Nachrichten 15.05.2009

Marienheide: Förderverein der KGS präsentiert CD Kinder einer Welt

Marienheide.

Viel Zeit blieb nicht mehr bis zum Schulfest, als im März des Jahres die Idee einer
CD-Produktion im Rahmen der Jahreshauptversammlung des Fördervereins vorgestellt wurde.

Der Schulchor, der donnerstags probt, arbeitete zudem auch noch an anderen Chorprojekten.
Dann aber ging alles ziemlich schnell. In zusätzlichen Proben wurden die Songs einstudiert, die später einmal
auf der CD zu hören sein sollten. Im Mittelpunkt Kinder – , das ist nicht nur das Motto der Schule, sondern in
gleicher Weise auch der Schwerpunkt der Arbeit des Fördervereins. So war klar, dass auch in diesem Projekt
die Kinder eine besondere Rolle spielen sollten.


Schließlich gab es noch gesangliche Unterstützung aus dem Lehrerkollegium. Zuvor hatte man nachmittags, als
die Kinder bereits zu Hause waren, im Schulgebäude geprobt. Der Text war nicht ganz so umfangreich wie der
der Kinder, denn die Lehrerinnen und Lehrer der KGS sollten nur im Refrain singen.

Präsentation der CD Kinder einer Welt im Rahmen des Schulfestes

Im Rahmen des Schulfestes am 9. Mai wurde das Ergebnis dann präsentiert. Kinder einer Welt heißt es. Auf
dem Cover sind alle Erdteile abgebildet. Im Mittelpunkt steht der kleine Ort Marienheide. Etwa achtzig
Exemplare wechselten an diesem Tag den Besitzer. Die Erlöse aus dem Verkauf kommen wieder dem
Förderverein zu und damit neuen Projekten.

An insgesamt zwei Aufnahmetagen waren insgesamt vier Songs aufgenommen worden. Am Ende gibt es noch
ein Playback zum Titelsong Kinder einer Welt. Im Refrain begleitet ein Background-Chor, die Verse können neu
besetzt werden – durch Solisten oder kleine Gruppen. Auf diese Weise kann der Song auch an anderen Schulen
im Rahmen von Schulveranstaltungen zum Einsatz kommen. Inhaltlich geht es darum, dass man das, was
wirklich wichtig ist, nicht allein, sondern nur gemeinsam schafft.

Aufgenommen wurden die Songs bei AM Music Production in Wiehl-Drabenderhöhe. Vor etwa zehn Jahren war
in eben diesem Tonstudio auch die CD Wir singen Lieder … der Kindertagesstätte Arche entstanden. Da das
Projekt damals recht erfolgreich war, machte sich schnell Begeisterung breit. Vielleicht könnte man mit einer
CD des Fördervereins auch neue Mitglieder werben.

Ein Exemplar der CD ist bereits auf dem Weg nach Indien – zur Partnerschule der KGS, ein weiteres wird in
Kürze die Reise nach Israel antreten. Am Tag der Präsentation im Rahmen des Schulfestes konnten etwa
achtzig Scheiben verkauft werden. Außerdem wuchs an diesem Tag auch die Mitgliederzahl des Vereins.
Projektseite im Internet

Auf der Projektseite www.kinder-einer-welt.kulturserver.de gibt es weitere Informationen zur CD des
Fördervereins. Die Texte und Noten können bei Bedarf abgerufen werden, zum Beispiel von anderen Schulen.
Außerdem gibt es kurze Hörbeispiele. Die CD liegt in mehreren Geschäften in Marienheide und in der KGS aus.
Die Erlöse aus dem Projekt fließen in den Förderverein.